Bolivien ist ein Land in Südamerika mit 9,3 Millionen Einwohnern. Nachbarländer sind Chile, Peru, Brasilien, Paraguay und Argentinien. Im Westen liegen die beiden Gebirgszüge der Anden. Dazwischen liegt das Hochland von Bolivien de Altiplano und der größte Salzsee der Welt, Salar de Uyuni. Darüber liegt der Titicacasee. Im Südwesten gibt es Wüsten, Salzseen und Salzwiesen. In den östlichen Gebirgszügen, Tälern und einem Talgebiet. Der Amazonas-Regenwald liegt im Norden. Darüber hinaus Vulkane, Savannengebiete, Pampas (Grasebenen), Salpeterwüsten und Tiefland. Es herrscht hauptsächlich ein (sub) tropisches Klima. Nur im Hochland ist es kalt. Der Niederschlag variiert stark je nach Region. Die Hauptstadt Sucre hat 250.000 Einwohner. Die Regierung hat ihren Sitz in La Paz. Andere wichtige Städte sind Santa Cruz de la Sierra, Cochabamba, El Alto, Oruro, Sucre, Tarija, Potosí, Montero und Trinidad. Zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören die Stadt Potosí, die Jesuitenmission der Chiquitos, das historische Zentrum von Sucre, die Inka-Ruinen von Fuerte de Samaipata, der Noel Kempff Mercado-Nationalpark und Tiwanaku. Weitere interessante Orte sind der Madidi National Park, die Guarani und Uros Indianer, die Isla del Sol, die Inka und Tiahuanacu Kultur, das Coca Museum und die Laguna Colorado.

Bolivien pro Kategorie

Zeige 1 von 1 Objekte

Anzahl:
Sortieren nach:
Reihenfolge:

Bolivien pro Kategorie